Fotoklub Walsrode
Wir über uns...

Der Sinn und Zweck unseres Fotoklubs lässt sich auch heute noch mit einem Zitat aus der Gründungssatzung beschreiben:

"Pflege und Förderung der Hobbyfotografie, Weiterentwicklung der künstlerischen Gestaltung und der Bildaussage in der Fotografie, Gedankenaustausch von Gleichgesinnten, sowie praktische Arbeit bis hin zur künstlerischen Wettbewerbs- und Ausstellungsfotografie."

Der heutige "Fotoklub Walsrode" wurde am 18. März 1954 als "Amateur-Fotografen-Club Walsrode VDAV" gegründet. Die Namen der damaligen Initiatoren, der Realschullehrer Walter Menge, die Fotohändler Heinz Riebesell und Alois Wittig, gehören zur Geschichte des Klubs, wie auch die der damaligen Vorstandsmitglieder Karlheinz Hoeft (Vorsitzender), Winfried Menge (Stellvertreter und Kassenwart) und Walter Menge (Technischer Leiter).

Die Zeit verändert die Dinge - noch immer aktiv dabei sind:
Unser ehemaliger Vorsitzender und heutiges Ehrenmitglied Karlheinz Hoeft,
Winfried Menge 2. Vorsitzender und Kassenwart sowie Fördermitglied Fotohaus Wittig (Jürgen Streblow).

Augenblicklich besteht unser Klub aus
20 Mitgliedern.

Einige Mitglieder unseres Klubs im September 2018, darunter:
Ehrenmitglied Karlheinz Hoeft
(mit heller Fotoweste).

Fortlaufende Veränderungen hat auch die
Technik der Fotografie erfahren.
Die Farbfotografie hat sich enorm weiterentwickelt, wobei sich die s/w-
Fotografie einen deutlichen Stellenwert
erhalten hat. Die Objektiv-Technik wurde
ständig verbessert und die Kamera wurde
nach und nach von der Elektronik erobert;
anfangs als Belichtungshilfe, später mit
umfangreichen Fotografierprogrammen
und letztlich mit der Digitaltechnik als
kompletter Filmersatz.
Wer das Fotografieren als Hobby betreibt,
kann gerade in den Fotoklubs - abseits
der harten Anforderungen des Foto-
Berufes mit der Technik seiner Wahl
arbeiten und Erfahrungen austauschen wie
es die Satzung unseres Klubs (Auszug
s. o.) definiert. Sicher hatten die
Gründungsmitglieder seinerzeit nicht
damit gerechnet, dass einmal in "ihrem
Fotoklub" am selben Abend die Themen
Lochkamera und Digitalkamera diskutiert
werden.

Auch in Zukunft wird unser Fotoklub das ganze Spektrum der Fotografie behandeln und wer weiss, ob wir nicht einmal das Foto einer Lochkamera zur Ausstellung schicken werden, das der Digitalkamera hängt dort schon.